Skip to content
Wolkenherz

Frohe Pfingsten

Zum Pfingstgottesdiensten im Gemeindegarten konnten gleich zwei Taufen gefeiert werden. Die Zusage, ein Kind Gottes zu sein und immer zu bleiben, erhielten nicht nur Karlotta und Valentin, sondern mit der Pfingstpredigt alle, die dabei waren. Die Gottesdienstbesucherinnen und -besucher konnten auch selbst mit abstimmen, was im Leben eher nach dem „Gesetz des Geistes“ und was nach dem von Paulus als „Gesetz der Sünde / des Todes“ bezeichneten Verständnis gelebt wird. Das war bei manchen Dingen schwieriger als gedacht.

Ferienzeiten gehören aber ohne Frage zum „Gesetz des Geistes“. Der Blog verabschiedet sich dann auch pfingstlich-fröhlich für die nächsten zwei Wochen in die Ferienzeit. Bleiben Sie behütet!

Weitere Beiträge:

Der große Sturm

In der Kinderkirche ging es heute stürmisch zu. Dabei war es zunächst ganz ruhig. So ruhig und sonnig, dass die…

Weiterlesen

Franken unterwegs

Das ist eine schöne Überraschung, wenn sich die Bayreuther Prediger im Zug gen Nürnberg treffen. Die fränkische Predigtreihe zu den…

Weiterlesen